Herz

Innere Altmark – so weit,so leer.

Warum macht man das Glück uns so schwer ?
Fremde Schatten sind rings um uns her
Rufen dich, rufen mich,
Rufen dich, rufen mich.

Da steht sie nun unsere Ecosphere.
Alles was blieb in der undurchdringbaren und durchsichtigen Leere,
die trockenden Hände,
die blutunterlaufenen Augen,
die klopfenden Herzen,
die Gutmütigkeit an das Fortlaufen zu glauben.

– Aber irgendwie soll das alles nicht sein. –

Das alles nicht klappen .

In jedem Fall, ist es entnüchtern und so entwappnend.

Wir schaffen es nicht, aufeinander zu warten

auf diesem steinigen Weg.

Irgendwann ist es eingeschlafen
und keiner weiß wie’s ihm geht,
dem kleinen gemeinsamen Etwas .

…Noch einmal umdrehen und hinterher sehen
oder einfach wortlos verschwinden?

Alles war immer gleich wichtig ,keinerlei Priorität.
Wir haben in den Himmel gesehen und nie die Sterne gezählt.

Hm…zwischen Hoffnung und Optimismus immer ein bisschen Demut – Alles scheint in fast schon grotesken  Zufällen zu ertrinken.Ich kämpfe.

Advertisements

Wooden heart. – Das Glück & ich…

Vor drei oder vier Jahren sagte mal jemand „Man könnte meinen du lehnst das Glück kategorisch ab.“ zu mir…

Dieser jemand hat wohl bis zum heutigen Tag damit Recht.Unnormal wie viel Pech man haben kann,es ist echt schon bitter,richtig bitter.Ich hab mich schon oft beschissen gefühlt aber das übertrifft alles.

Feiertage an sich sind schon schlimm genug aber das alles auf einen Haufen.

Und wenn man jemanden braucht ist niemand da.Allein,allein,so richtig allein.Wo sind alle die sonst immer so sehr von mir reden und mich so toll finden,alle die sagen „Ich bin für dich da.“  ?!

Eins,zwei Menschen wären da vielleicht.Jedoch weit weg,leider.

Hab ich irgendwas verloren oder hab ich mich selbst verloren?Haben die Menschen das verloren was sie mal waren?Was sind wir jetzt?Und wo ist das woran ich glaube oder geglaubt habe?

Irgendwas fehlt,irgendwas ist anders.Alles fühlt sich falsch an.

Wenn man den Wert einer Sache im purem Materialismus sucht dann ist alles überbewertet und irgendwie falsch.Aber wenn man weiß worauf es ankommt und man noch menschliche Werte zu schätzen weiß ist das viel wert und genau da sollte Wert und Wertschätzung anfangen.

Was bedeutet es jemanden zu schätzen?

Mir fällt eigentlich schon wieder nicht so richtig was für alles ein,es ist pure Fassungslosigkeit oder sonst was.Hauptsache erstmal ordentlich geheult,so schlimm wie lange nicht mehr.

Ich wär‘ gerne ein Krake,ein Hauptherz und zwei Kiemenherzen,halb so schlimm wenn mal was kaputt geht,gibt ja Ersatz.Sowieso,irgendwie haben es die Meerestiere drauf,egal ob Kraken,Clownfische,Axolotl,Pfeilschwanzkrebse oder Seepferdchen.Die sind richtige Superhelden.

Bisher dachte ich auch immer ich sei sowas wie eine Superheldin.Langsam bezweifle ich das jedoch stark.Irgendwie kann das nicht so hinhauen oder ich hab meine Kräfte verloren nachdem ich geschätzte 3 000 000 mal auf die Fresse geflogen bin in jeder möglichen Situation.

Ein einziger dummer,wirklich dummer Zufall und schon gibt es eine 180° Wendung der Dinge?Wenns laufen könnte läufts halt doch nicht.Anders kenn ich es ja leider nicht.

Hallo Ironie,du schon wieder. – Verlass dich auf Menschen und du bist verlassen.

Ich wünsch‘ mir ’n Herz aus Asbest – still,beständig und feuerfest.

Aber um dann doch noch etwas positives zu haben..

Listener.Eines der wohl schönsten musikalischen Entdeckungen die ich dank last.fm jemals hatte…

Gedichte musikalisch interpretiert.Ich liebe die beiden Herrschaften und die Art wie Dan Smith die „Songs“ vorträgt.Es ist ein fesselndes Zusammenspiel von Leidenschaft,Lyrik und Melodien.Dan Smith will gehört werden und es gelingt ihm gut.

We’re all born to broken people on their most honest day of living .

And since that first breath… we’ll need grace that we’ve never given .
I’ve been haunted by standard red devils and white ghosts .

And it’s not only when these eyes are closed.

These lies are ropes that I tie down in my stomach,
but they hold this ship together tossed like leaves in this weather .
And my dreams are sails that I point towards my true north,
stretched thin over my rib bones, and pray that it gets better .
But it won’t won’t, at least I don’t believe it will…
So I’ve built a wooden heart inside this iron ship,
to sail these blood red seas and find your coasts.
– Don’t let these waves wash away your hopes  –

This war-ship is sinking, and I still believe in anchors.

Paris sieht anders aus…

Manchmal,ja manchmal fehlen einem die Worte um das was passiert auszudrücken.

Man ist unfähig alles zu begreifen da der Verstand komplett versagt.Es ist alles voller Wut,noch mehr jedoch voller  Enttäuschung.

Wenn man mit „Ehrlichkeit“ konfrontiert wird die eigentlich Missgunst oder Eifersucht zu sein scheint…

Wenn die Menschlichkeit,die Loyalität & all das andere Gute einer Person angegriffen wird nur weil man ein verletztes Ego hat…

Wenn man absichtlich alte Wunden aufreißt und einem somit das letzte bisschen Würde und das so hart erarbeitete Selbstvertrauen kaputt gemacht wird….

Wenn man für die Dummheit anderer bluten muss…

Wenn man beginnt an allem zu zweifeln…

Wenn Versprechen im Nichts verschwinden…

Wenn man nicht mehr weiß wem man noch vertrauen oder an was man noch glauben kann…

Genau dann möchte man weit,weit weg.

Genau das ist das was momentan passiert.

Ich will weg,weit,weit weg.

Dorthin,wo nichts zerfällt,dorthin wo ich geschätzt werde…

an einen Ort den es nicht gibt.

Warum sind Menschen so?Ich möchte es nur einmal verstehen,einmal.

Niemand hat das Recht einen Menschen derart anzugreifen oder ihm anders zu schaden obwohl er sich einen „Freund“ (oder Familie) nennt,niemand.

…und nie habe ich mit all dem gerechnet,erst recht nicht innerhalb so kurzer Zeit.

…und wieder wird es genau diese verurteilte Menschlichkeit sein die alles verzeiht…

Ich bin so dankbar,das es ein paar wirklich sehr wenige sind die mich nicht so behandeln und bei denen ich mir sicher bin,dass sie dies nie tun werden…

Paris sieht anders aus & selbst London hat mehr Herz.

It’s just not fair.

Well I have the fears, the pain and the tears I just can’t hide.
It all dissapears cause everything passes with the time.
All you need is reason to believe.

Reizüberflutung.

Kann man Menschen kategorisieren?Ich weiß nicht…jetzt im Moment wundern mich die Menschen doch sehr.Für mich gibt es da die Stumpsinnigen „Mir ist alles egal.“),die Normalen (typischer „ich sag zu allem ja,weil ich keine eigene Meinung habe.“),die Tollkühnen Warmherzigen und die Seltsamen.

Kategorie 1 und 4 waren heute gut vertreten.Alles lag zwischen Wut und Verwunderung.Für Menschen der Kategorie 1 gibt es prinzipiell nur noch FU’s auf dem Silbertablett serviert,richtig kräftig und ausdrucksstark.Die schmecken bestimmt gut…

Was die andere Spezies betrifft,ich hab sie ja echt gern.Der Gute Phil war schon immer ein Held und Geburtstag hatte er ja heute auch.(bzw. gestern) Und wenn er dann ein Thema zum reden hat,dass sein Innerstes erfüllt,dann steht die Reizüberflutung aufgrund zu vieler,zu schnell übertragenen Informationen schon bereit.

Es ging also um seltsame Ereignisse,die Möglichkeit von Zufällen und so weiter…das Ganze driftete irgendwie ins spirituelle ab als er meinte

„Süße das ist nicht gruselig und das ist kein schlechtes Karma,du hast nur so viel Aura,dass sie in besonderen Momenten nach Außen tritt.Du hast ne telepathische Fähigkeit die sich auf Elektrizität konzentriert.Du kannst mit deiner Energie andere Energien lenken und das ist eine beneidenswerte Fähigkeit.An deiner Stelle würde ich meditieren.“

Okay…das war genau der Zeitpunkt ab dem er mir Angst machte.Und weil ich absolut nicht wusste was ich davon halten sollte,erzählte er munter und begeistert weiter und fragte seltsame Dinge. 😀

„Hast du manchmal das gefühl durch muskelanspannung viel stärkere kräfte zu bekommen?“ 
Noch mehr Verwunderung…Ich mag ja seltsame Menschen,ehrlich. 😀 Mein Hirn beschloss irgendwann erstmal in eine Passivität abzudriften,nicht aus Desinteresse wohlgemerkt.Interessant ist das ja schon und ich hab mich dazu dann auch belesen,nur ist es eben irgendwie gruselig wenn das auf sich selber bezogen wird.Da mein Hirn allerdings so im Standby lief bzw. immer noch läuft (auch wegen Müdigkeit) muss ich das mit dem Chakra und der Aura nochmal nachlesen.Erstens damit ich dem Guten Phil das auch alles wiedergeben kann und natürlich auch damit er mir dann noch mehr gruselige Sachen erzählen kann weil es ja schon interessant ist irgendwie…
Da steht die Neugier dem Grusel wohl gegenüber,wie immer eben.Wer gewinnt? 😀
Zur Sache mit der Telepathie,da gibt es meines Wissens nach zwar viele Tests ( vielleicht probier‘ ich es ja mal aus einen Bleistift auf einer minimal geneigten Oberfläche/Ebene,vorzugsweise natürlich einem Tisch nur durch anstarren zu bewegen,wer weiß.) aber nachgewiesen wurde noch nie etwas und irgendwelche Beweisfotos oder brauchbare Videos  existieren wohl auch nicht.
Also muss das mit Skepsis betrachtet zu werden,beruhigt etwas.
Danke Phil,für eine schlaflose Nacht weil mein Kopf jetzt wieder andauernd irgendwelche Sachen fordert und Alles Gute zum Nichtgeburtstag. 😀
Frei nach Lisa :
‎“Dein Gehirn muss doch bald mal platzen, so viel Wissen wie da drin steckt.“ 
~*Jedes Herz ist eine revolutionäre Zelle. *~