Wooden heart. – Das Glück & ich…

Vor drei oder vier Jahren sagte mal jemand „Man könnte meinen du lehnst das Glück kategorisch ab.“ zu mir…

Dieser jemand hat wohl bis zum heutigen Tag damit Recht.Unnormal wie viel Pech man haben kann,es ist echt schon bitter,richtig bitter.Ich hab mich schon oft beschissen gefühlt aber das übertrifft alles.

Feiertage an sich sind schon schlimm genug aber das alles auf einen Haufen.

Und wenn man jemanden braucht ist niemand da.Allein,allein,so richtig allein.Wo sind alle die sonst immer so sehr von mir reden und mich so toll finden,alle die sagen „Ich bin für dich da.“  ?!

Eins,zwei Menschen wären da vielleicht.Jedoch weit weg,leider.

Hab ich irgendwas verloren oder hab ich mich selbst verloren?Haben die Menschen das verloren was sie mal waren?Was sind wir jetzt?Und wo ist das woran ich glaube oder geglaubt habe?

Irgendwas fehlt,irgendwas ist anders.Alles fühlt sich falsch an.

Wenn man den Wert einer Sache im purem Materialismus sucht dann ist alles überbewertet und irgendwie falsch.Aber wenn man weiß worauf es ankommt und man noch menschliche Werte zu schätzen weiß ist das viel wert und genau da sollte Wert und Wertschätzung anfangen.

Was bedeutet es jemanden zu schätzen?

Mir fällt eigentlich schon wieder nicht so richtig was für alles ein,es ist pure Fassungslosigkeit oder sonst was.Hauptsache erstmal ordentlich geheult,so schlimm wie lange nicht mehr.

Ich wär‘ gerne ein Krake,ein Hauptherz und zwei Kiemenherzen,halb so schlimm wenn mal was kaputt geht,gibt ja Ersatz.Sowieso,irgendwie haben es die Meerestiere drauf,egal ob Kraken,Clownfische,Axolotl,Pfeilschwanzkrebse oder Seepferdchen.Die sind richtige Superhelden.

Bisher dachte ich auch immer ich sei sowas wie eine Superheldin.Langsam bezweifle ich das jedoch stark.Irgendwie kann das nicht so hinhauen oder ich hab meine Kräfte verloren nachdem ich geschätzte 3 000 000 mal auf die Fresse geflogen bin in jeder möglichen Situation.

Ein einziger dummer,wirklich dummer Zufall und schon gibt es eine 180° Wendung der Dinge?Wenns laufen könnte läufts halt doch nicht.Anders kenn ich es ja leider nicht.

Hallo Ironie,du schon wieder. – Verlass dich auf Menschen und du bist verlassen.

Ich wünsch‘ mir ’n Herz aus Asbest – still,beständig und feuerfest.

Aber um dann doch noch etwas positives zu haben..

Listener.Eines der wohl schönsten musikalischen Entdeckungen die ich dank last.fm jemals hatte…

Gedichte musikalisch interpretiert.Ich liebe die beiden Herrschaften und die Art wie Dan Smith die „Songs“ vorträgt.Es ist ein fesselndes Zusammenspiel von Leidenschaft,Lyrik und Melodien.Dan Smith will gehört werden und es gelingt ihm gut.

We’re all born to broken people on their most honest day of living .

And since that first breath… we’ll need grace that we’ve never given .
I’ve been haunted by standard red devils and white ghosts .

And it’s not only when these eyes are closed.

These lies are ropes that I tie down in my stomach,
but they hold this ship together tossed like leaves in this weather .
And my dreams are sails that I point towards my true north,
stretched thin over my rib bones, and pray that it gets better .
But it won’t won’t, at least I don’t believe it will…
So I’ve built a wooden heart inside this iron ship,
to sail these blood red seas and find your coasts.
– Don’t let these waves wash away your hopes  –

This war-ship is sinking, and I still believe in anchors.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s